Deutsch

Lackierer oder Verfahrensmechaniker Beschichtung gesucht

Wir suchen zur sofortigen Einstellung ausgebildete Lackierer und Lackiererinnen. Ihr Tätigkeitsfeld ist die industrielle Beschichtung von metallischen Untergründen.

Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Berufsausbildung als Lackierer. Darüber hinaus wünschen wir uns von Ihnen Teamfähigkeit, Liebe zum Beruf sowie eine selbständige Arbeitsweise.

Sie erwartet bei uns ein junges,motiviertes und kollegiales Team sowie eine leistungsgerechte Bezahlung bei unbefristeter Einstellung.

Der Arbeitsort ist Reichenbach/ Vogtland.
 
Wenn Sie Interesse am Stellenangebot haben, dann bewerben Sie sich bitte schriftlich oder per E-Mail an Sara Grasnick.

Leistungsübersicht nach Branchen

Diese Leistungen bieten wir aktuell für unsere Kunden mit den entsprechenden Zulassungen an.

Leistungsübersicht nach Branchen Diese Leistungen bieten wir aktuell für unsere Kunden mit den entsprechenden Zulassungen an.

Lackierzentrum Reichenbach Lackierer für Elbe Flugzeugwerke

Lackierzentrum Reichenbach Lackierer für Elbe Flugzeugwerke

Seit Oktober 2014 beschichtet die Lackierzentrum Reichenbach GmbH als verlängerte Werkbank der Elbe Flugzeugwerke GmbH serienmäßig Flugzeuginnenteile auf Basis GFK und Honeycomb für verschiedene Airbustypen.

Der neuen Serienbeschichtung ging eine Investition für einen neuen Lackierbereich voraus, welcher die Standards der Luftfahrtindustrie in allen Belangen erfüllt.

Die geforderte Teilerückverfolgbarkeit auf Einzelteilbasis sowie die EDI-Schnittstelle wird im ERP-System Tryton realisiert. Tryton ist ein Open-Source-ERP, das für die hauseigenen Belange seit 2011 individuell angepasst wurde.

Alle Prozesse wurden durch die Elbe Flugzeugwerke und durch Airbus zertifiziert. Die Zertifizierung zur EN 9100 (QMS für Lieferanten der Luftfahrtindustrie) wurde im Mai 2015 abgeschlossen. Seit 2004 ist das Lackierzentrum Reichenbach nach ISO 9001 zertifiziert.

Zulassungen Luftfahrt

Das LZR ist für folgenden Verfahren zugelassen

 
AIPS05-04-006 APPLICATION OF FILLER Auftragen von Spachtelmassen
AIPS05-02-006 Application of Decorative Interior Paint Beschichten mit Anstrichstoffen für die Innenausstattung
AITM6-6006 MEASURING COATING THICKNESS BY EQUIPMENTS OF THE MAGNETIC AND EDDY CURRENT Schichtdickenmessung nach dem Wirbelstromverfahren
AITM6-3004 Visual Inspection of composites Sichtprüfung vom Faserverbundbauteilen
80-T-35-0014 CLEANING WITH ORGANIC SOLVENTS (COLD CLEANING AGENTS) Reinigen mit organischem Lösemittel (Kaltreiniger)
80-T-35-5002 COATING WITH TWO-COMPONENT PRIMER EP-BASED Beschichten mit Zweikomponenten-Grundanstrich, EP-Basis
80-T-35-5024 COATING WITH TWO - COMPONENT PRIMER PUR-BASED CHROMATE – FREE Beschichten mit 2K-Grundanstrich, PUR-Basis chromatfrei
80-T-35-5035 COATING WITH TWO - COMPONENT PRIMER, CHROMATE – FREE Beschichten mit Zweikomponenten wasserbasierendem Grundanstrich für Faserverbund-werkstoffe, chromatfrei
80-T-35-5106 COATING WITH PUR - BASED TOP COAT Beschichten mit Decklack PUR-Basis
80-T-35-5212 COATING WITH ANTI - SLIP PAINT Beschichten mit rutschfestem Lack
80-T-35-5404 APPLICATION OF FILLER, INTERIOR Aufbringen von Porenfüllern, Innenausstattung
80-T-35-9023 PRESERVATION OF RIVET ROWS Konservieren von Nietreihen
80-T-35-9030 APPLICATION OF FILLERS Auftragen von Spachtelmassen
80-T-35-9120 COATING WITH PAINTS AND VARNISHES GENERAL Beschichten mit Anstrichstoffen, allgemein
80-T-35-9123 PAINT COATING IN INTERIOR FURNISHING Beschichten mit Anstrichstoffen für die Innenausstattung
80-T-35-9124 REPAIR OF PAINT COATINGS ON METALLIC AND NON-METALLIC SURFACES Ausbessern von Anstrichbeschichtungen auf metallischen und nicht-metallischen Untergründen
 
80-T-39-0132 MARKING WITH INDELIBLE INK Kennzeichnung mit wischfester Tinte
IPS04-08-001-05 Pore filler for furnishing components and equipment Water based  Alexit-FST-Filler 343-60  
IPS04-08-002-05 Topcoat for furnishing and equipment components Water based Alexit - FST - Topcoat 346-57
EI045 35-5106 Coating with PUR-based top coat  
SP-J-513-A-0014 Polyurethane abrasion resistant coating  

Teile in der Alu-Waschkabine

Pulverbeschichtung zweifarbig

Saugkessel der Firma Reinex vor der Pulverbeschichtung (sandgestrahlt)

Saugkessel pulverbeschichtet in RAL 2011 seidenglänzend
.

History and Profile

1999 – LZR started its business as a supplier of surface coatings and in the first year
            was primarily active in the paintwork.

2000 – First customers in the field of industrial wet painting

2001 – Entry into the automotive chain by customer Behr Industries

2004 – First certification according to ISO 9001

2005 – Installation of a production line for powder coatings.

2007 – establishment of a sand blast cabinet for parts up to 14,00 x 6,00 x 4,00 m length

2008 – Entry into the supply chain of the aviation industry through customer MAHLE

2009 – Customer - certification according to VDA 6.4

2010 – Inauguration of a production line with painting robots , dry and wet chemical cleaning
            oven built for the series - wet painting of turbocharger housings for the Volkswagen
            brand

2012 – Inauguration of the new large parts of the powder-coating for parts up to 8.00 x
            2.70 x 2.70 m ( L / W / H) and 2 tons unit weight as well as chrome-free chemical
            pretreatment

2012 – Awarded "Supplier of the Year 2012" by the company MAHLE

2013 – Awarded "Supplier of the Year 2012" by the company WESOMA

The Lackierzentrum Reichenbach GmbH employs a staff of 41 , including 7 trainees, to more than 3,500 square meters production area . Our workforce shows a balance of experienced older workers and young people who have been trained within the company itself for the most part . With a woman ratio of over 50 %, we consider ourselves well in this regard as an exceptional and attractive company in the industry.

Suche

Contact:

Lackierzentrum Reichenbach GmbH
Zwickauer Straße 225
08468 Reichenbach
Tel: 03765 / 3090 850
Fax: 03765 / 3090 860

Mails:

Sara Grasnick - CEO
Dipl. Ing. Marlies Schöber - Sales
Andre Kästner - Quality Assurance

Zertifiziert nach DIN EN 9100:2016

(Luft- und Raumfahrt)